ERA Magazin - besser Wohnen

Tja .. Urlaubsreise oder Garten Idylle?

Hackbarth_ausgeschnitten

Nun! Es muss ja nicht gleich eine Reise ins „Land des Lächelns“ sein, obwohl sich dem Vernehmen, bzw. unseren Recherchen nach, diese lächerlichen 11 Stunden Flugzeit nach (Frankfurt-Hanoi) manchmal wirklich auszahlen.

Nur dann ist man erst in der Hauptstadt dieses 90 Millionen Staats mit den angeblich freundlichsten, und immer lächelnden Bewohnern am anderen Ende der Welt, sprich Südost-Asien. Knappe 9.000 km und noch ein bisschen was, bis man in/an den Naturwundern bzw. den traumhaften Stränden dieses langgestreckten Küstenstaats angekommen ist. Die Besonderheiten und wilde Schönheit dieses Landes kann man aus dem Reisebericht in dieser Ausgabe unseres Magazins wahrscheinlich nur erahnen, man muss es dann schon erleben und in diese uns fremde Welt eintauchen. (Seite 56 bis 59)
Die andere Seite bzw. Option ist, gar nicht erst ans andere Ende der Welt zu fliegen sondern den absoluten Erholungs- und Ferien-Genuss im Lande zu erleben, womöglich im eigenen Garten bzw. in unserem gewohnten Umfeld zu verbringen.
Hier kann man dann gleich einige Fliegen und „Unkräuter“ mit einer Klappe erwischen und außerdem zwischen den obligatorischen Freiluft Grillfesten die schon lange verschobene Garten-Restaurierung oder Verschönerungen in Angriff nehmen.
Unser Garten oder Balkon, ist ja für viele Urlaubsverweigerer der Rückzugsort und Erholungsraum in vertrauter Umgebung, am heimischen Grundstück.
Vor allem im Sommer verwandelt sich der Garten vor den eigenen vier Wänden in ein zweites Wohnzimmer und wird zum Lebensmittelpunkt. Der Garten ist ein Ort, an dem man Zeit mit der Familie verbringt, mit Freunden feiert oder einfach nur die Seele baumeln lassen kann.
Damit das Grün vor der Haustüre auch zum idealen Rückzugsort wird, braucht es kreative Ideen, Vorstellungsvermögen und vor allem Planung. Je nach Belieben kann der Garten durch Pflanzen aber auch durch andere Objekte wie Steine oder Betonplatten zum Ausdruck der eigenen Persönlichkeit werden.
Eine Hecke, in all ihren Variationen, zählt nach wie vor zu den beliebtesten Gestaltungsmitteln für Grünflächen. Sie werden nicht nur zur räumlichen Trennung sondern auch gerne als Sichtschutz eingesetzt. Der ultimative Wohlfühlfaktur, ist aber nach wie vor der Einsatz von Wasser.
Kein anderes Element vermittelt so viel Leben und kann auf unterschiedlichste Weise inszeniert und genutzt werden wie ein Biotop über klassische Swimmingpools bis hin zum Gartenteich.
Natürlich machen wir von ERA uns Gedanken wie man Wohnraum und damit auch Gärten und andere bauliche Verschönerungen im eigenen Heim erreichen kann. Ihr ERA Makler steht Ihnen, wie Sie wahrscheinlich wissen, auch nach dem Erwerb Ihrer Lieblingsimmobilie mit Rat und Tat zur Seite. In diesem Sinne, wünschen wir Ihnen sowohl eine schöne und interessante Urlaubsreise, aber auch viel Spaß mit/in Ihrem Garten.
Mit sommerlichen Grüßen
Ihr Gottfried Hackbarth