ERA Magazin - besser Wohnen

Neues ERA Büro in Wien:

ERA Alsergrund – Robert und Robin Niklas Holy

Robert Holy

Eine schillernde Unternehmerpersönlichkeit ist Robert Holy. Der gebürtige Wiener hat sein wirtschaftliches Glück in Niederösterreich gefunden. 1974 bewies er zum ersten Mal Weitblick. Holy gründete etwas, was heute in der Medienlandschaft selbstverständlich ist, damals aber absolutes Neuland war: Eine Gratiszeitung. Der „NÖ. Anzeiger“ (so hieß das Blatt) erschien zunächst in den Bezirken Gänserndorf und Mistelbach. Später wurde das Erscheinungsgebiet auf das gesamte Weinviertel erweitert. Die Auflage stieg damit auf 140.000 Stück, die im Zwei-Wochen-Rhythmus unter die lesefreudigen Weinviertler gebracht wurden. Und auch der Verteilung dieser Zeitungen nahm Holy sich selber an. Aus der Vertriebsabteilung für den NÖ. Anzeiger entwickelte sich die feipro Vertriebs GmbH, an der der Pionier, von 1995 bis 2013, zu 50 % beteiligt war. Die ehemals größte private Werbemittelverteilungsfirma in NÖ nördlich der Donau wurde mittlerweile in den feibra-Konzern eingegliedert. Aus dem Zeitungsgeschäft verabschiedete sich Robert Holy 2001, mit dem Verkauf des NÖ. Anzeiger an die Bezirksblätter-Gruppe. Weil aber jemand rostet, der rastet, ist der 65jährige nach wie vor aktiv. Gemeinsam mit drei MitarbeiterInnen betreibt er die PROSPECT Werbe GmbH (seit 1992), die Aufträge für Werbemittelverteilungen abwickelt und die Robert Holy Immo GmbH (gegründet 2012). Robert Holy ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.
Robin Niklas Holy

IMG_3187

Der im Jänner 2019 erst 23 Jahre jung werdende Robin Niklas Holy hat schon früh gewusst, wo es einmal hingehen soll. Er zählt sicherlich zu den jüngsten ERA Brokern, hat aber dennoch schon einige Erfahrungen machen dürfen.
Schon während der Schule zeigte er großes Interesse im wirtschaftlichen Bereich. Er machte seine ersten Schritte im Bereich Finanzdienstleistungen. Die Unternehmensstruktur passte noch nicht ganz aber die Richtung war klar. Teils als Angestellter, eils als freier Dienstnehmer begann er danach in Immobilienbüros als Makler zu arbeiten. Schnell merkte er jedoch „das kann ich selbst auch“. „Mein Fokus ist immer eine ganzheitliche Beratung. Ich möchte dem Kunden weitere Wege ersparen und für mehrere Bereiche der Ansprechpartner sein. Diesbezüglich arbeite ich unternehmensintern und extern mit Fachleuten, die bei Bedarf auch Frage und Antwort stehen“. Ab Ende 2018 darf er sich stolz „akademischer Finanzdienstleister“ nennen und bietet auch ab 1.1.2019 einen exklusiven Service dahingehend. Diese Ausbildung wird im Jahr 2019 mit einem MBA im Bereich Immobilienwirtschaft noch komplettiert. Das Vater-Sohn-Duo ergänzt sich mit einer Routine und Elan ideal und freut sich schon seine Kompetenzen sowohl im ERA Netzwerk, als auch dem Kundenklientel anzubieten und sich auszutauschen.
Text & Bild ERA Alsergrund